Alles zum Festival von A-Z

Anreise

Am günstigsten ist die Anreise mit der S-Bahn. Alle 40 Minuten fährt die S-Bahnlinie 5 bis Strausberg Nord. Hier müsst ihr einfach in Strausberg Stadt aussteigen und der Beschilderung folgen. In etwa 10 Minuten Fussweg ist das Festivalgelände zu erreichen. Alternativ könnt ihr auch die Strassenbahn benutzen. Diese fährt von Strausberg Vorstadt (bis hierher fährt die S5 alle 20 Minuten) bis zum Lustgarten. Dort steigt ihr aus und folgt der Beschilderung. Von hier aus sind es etwa 15 Minuten Fussweg zum Subtival.
Wer mit dem Auto kommt hat es etwas schwieriger. Aber vom Berliner Ring ist Strausberg gut ausgeschildert. In Strausberg angekommen müsst ihr irgendwann nur der Beschilderung folgen. Beachtet auch die Hinweise unter Parkplätze.

Barrierefrei

Das gesamte Festivalgelände ist ebenerdig. Es müssen also nirgends Hindernisse überwunden werden. Wir hoffen so auch Menschen, die nicht gehfähig sind, den Aufenthalt auf dem Subtival so angenehm wie möglich zu machen.

Einlass

Einen direkten Einlass gibt es dieses Jahr nicht, da das Subtival für euch kostenlos ist. Abends finden die Konzerte im Horte statt. Der Einlass befindet sich dann auf der Hofseite.

Feuer

Auf dem Gelände sind keine offenen Feuer erlaubt, auch nicht zum grillen! Wer trotzdem auf seinen abendlichen Feuertanz nicht verzichten möchte, kann sich zum großen Lagerfeuer auf dem Hof gesellen. Aber bitte nichts ins Feuer werfen, was expoldieren könnte!!

Graffiti

Auch dieses Jahr findet wieder der Graffiticontest statt. Anforderungen gibt es keine. Nur Spass müsst ihr mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gibt genug Platz und Fläche für alle!

Kinderfest

Am 10h wird es wieder ein Kinderfest geben, zudem alle herzlich eingeladen sind.

Müll

Auf dem ganzen Gelände werden blaue Müllsäcke aufgehangen, wo ihr bitte euren Müll reinschmeißt und nicht auf dem Platz verteilt.

Parkplätze

Parkplätze sind nur in geringer Anzahl im Wohngebiet und dem nahegelegenden Netto-Supermarkt vorhanden. Wir bitten euch deshablb mit S-Bahn anzureisen, da dies umweltschonender ist und ihr euch am Ende nicht streiten müsst, wer nüchtern bleiben muss und dann zurück fährt.

Security

Die Security sorgt für die Sicherheit des Festivals und für euer Wohlergehen. Wir sind sehr darauf bedacht gewesen nur Leute aus unserer „Szene“ dafür zu engagieren. Die diese Aufgabe nicht zum rummackern und Muskel zeigen benutzen. Sie sind neben den Orgs eure direkten Ansprechpartner_innen. Wenn ihr Auffälligkeiten bemerkt, die gegen die Festival-Regeln verstossen oder sonstige Grenzüberschreitungen sprecht die Security an. Ihr könnt sie an den blauen T-Shirts mit dem Aufdruck „Subtival Schutz“ erkennen.

Sexistische Übergriffe

Immer wieder kommt es auf Festivals (auch auf so kleinen wie unserem) zu sexistischen Übergriffen, vor allem auf Frauen. Solltet ihr Zeuge oder Opfer eines solchen Vorfalls sein wendet euch bitte an einen der Veranstalter_innen bzw. den Securities. Der/die Täter_in wird sofort des Geländes verwiesen und wird angezeigt.

Stop „Thor Steinar“

„Thor Steinar“ ist eine Kleidungsmarke, die aus dem Umfeld der Nazi-Szene produziert und vertrieben wird, die sich völkischer Symbolik mit NS-Bezug bedient und vor allem von Neonazis getragen wird! Alle die solche Klamotten kaufen und anziehen, unterstützen damit direkt Nazis in ihrem Bestreben, ihre Inhalte und Symbole in die Gesellschaft zu tragen. WATCH OUT! Auch auf dem Subtival ist das Tragen dieser und ähnlicher Klamotten, die noch so peinlich codiert völkischen oder deutschnationalen Lifestyle transportieren, absolut unerwünscht! Leute, die diese Kleidung tragen bzw. öffentlich zur Schau stellen werden sofort des Geländes verwiesen bzw. erhalten erst gar keinen Eintritt zum Festival.

Tiere

Bitte lasst eure Hunde, Katzen, Meerschweine, Goldfische und anderes Getier zu Hause. Hunde müssen auf Anordnung des Tierschutzbundes auf dem gesamten Festival an der Leine geführt werden. Und dazu habt ihr und eure Tiere sicherlich keine Lust.

Toiletten

Toiletten findet ihr direkt im Horte. Aber schön sauber halten!!!

Verpflegung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. So wird es wieder eine Gulaschkanone geben (natürlich vegetarisch!). Ausserdem ein kleines Buffet, eine Pommesbude und Pancakes.